Auf diese 3 Arten musst du Kunden gewinnen, um langfristig profitabel zu werden (und zu bleiben)

Auf diese 3 Arten musst du Kunden gewinnen, um langfristig profitabel zu werden (und zu bleiben)

Es gibt kaum eine schönere Benachrichtigung: Glückwunsch 🥳 Neuer Verkauf in Höhe von ...

Gerade bei den ersten Verkäufen schießen die Glücksgefühle durch die Decke. Und auch wenn dieses extreme Gefühl abnimmt, je mehr Verkäufe generiert werden, bleibt es ein wichtiges Thema.

Ein neuer Verkauf, ein neuer Kunde, bedeutet immer auch Umsatz. Das Lebensblut eines erfolgreichen Unternehmens.

Das Thema "neue Kunden gewinnen" wird nie langweilig, besonders für Shopbetreiber, die sich nicht auf ihrem Erfolg ausruhen wollen.

Es gibt tausende Optionen, wie ein Kunde ihren Online-Shop und Ihre Produkte entdecken kann. Manche davon beruhen auf Glück, andere auf einer bewährten Strategie. Manche davon funktionieren gut, manche sind relativ unzuverlässig.

Heute wollen wir uns auf die besten 3 Maßnahmen konzentrieren, die den Umsatz steigern und regelmäßig für neue Kundschaft sorgen.

Untersucht man erfolgreiche Online-Shops zeigt sich, dass die drei Maßnahmen, die ich Ihnen vorstellen werde, zu 99% zu finden sind. 

Am Ende dieses Artikels verrate ich Ihnen, was Sie heute tun können*, um diese Maßnahmen in Ihrem Shop zu etablieren. 

(* wenn Sie ein tolles Produkt haben, das hält, was verspricht)

Legen wir los.

1. Kunden gewinnen über Empfehlungen

Wenn Sie das meistern könnten, was als die wertvollste Form des Marketings identifiziert wurde, würden Sie sich stattdessen dafür entscheiden, es zu ignorieren oder es dem Zufall zu überlassen?

Schauen wir uns kurz die Fakten an: Empfehlungen von begeisterten Kunden sind das beste Marketing-Tool, das Sie einsetzen können.

Laut dem Marktforschungsinstitut Nielsen glauben 92 % der Verbraucher Empfehlungen von Freunden und Familie mehr als allen anderen Formen von Werbung – aber nur wenige Unternehmen setzen es aktiv, bewusst und gut ein.

Fokussieren Sie sich nur darauf, ihre Kundschaft zu begeistern, ist ein Löwenanteil Ihrer Arbeit bereits erledigt.

Und es ist erstaunlich einfach: Viele Unternehmer begnügen sich damit, die Mindestanforderungen zu erfüllen. Sie bieten ein Produkt oder eine Dienstleistung an und sobald ein Kunde kauft, ist die Sache erledigt.

Gehen sie den Extra-Schritt und sie heben sich von der Konkurrenz ab.

Einer meiner persönlicher Favoriten ist Ace & Tate. Als ich das erste Mal eine Brille bei dem Online-Optiker bestellte, kam sie nicht nur schnell, ebenso lag dem kleinen Paket eine handgeschriebene „Danke“-Notiz bei.

Mittlerweile trage ich die vierte Brille von Ace & Tate und habe das Unternehmen schon unzählige Male an andere Brillenträger empfohlen – einfach weil ich mit einer kleinen Geste begeistert wurde (und sie ein gutes Produkt haben).

Überlegen Sie sich, was Sie tun können, um Ihre Kundschaft zu begeistern. 

Ist es ein eBook, das Ihrem Kunden dabei helfen kann, ihre Ziele zu erreichen oder das Produkt besser zu nutzen? Eine kleine Aufmerksamkeit als Extra? Eine handgeschriebene „Danke“-Notiz? Ein bisschen mehr Pommes als erwartet wurde? Eine kostenlose Schutzhülle? Ein kleines Stück leckeren Kuchen zum Kaffee? Ein Strauß Blumen? Ein gedrucktes Workbook zum Online-Kurs?

Wie sie sehen, gibt es tausende verschiedene Möglichkeiten mit der Sie Ihre Kundschaft begeistern können. Und wenn Ihr Produkt oder Dienstleistung jetzt noch den Anforderungen entspricht (oder sie sogar übertrifft), müssen Sie sich mit großer Wahrscheinlichkeit keine Sorgen darum machen, wie Sie neue Kunden gewinnen.

Denken Sie mal darüber nach, wann Sie das letzte Mal etwas von einem Menschen, dem sie vertrauen, empfohlen bekommen haben. Wenn es Ihnen so geht, wie den meisten Menschen, wird eine persönliche Empfehlungen stundenlanges Vergleichen verschiedener Testberichte in den Schatten stellen.

Ganz nach dem Motto: „Wenn es XY gefällt/hilft, wird es mir auch gefallen/helfen.“

Ein erstaunlich hoher Prozentsatz an Menschen, vertraut sogar auf die Empfehlungen fremder Menschen.

Was der Hauptgrund dafür sein sollte, dass sie aktiv positive Kundenstimmen sammeln, fest in ihrem Marketing integrieren und prominent in Ihrem Online-Shop präsentieren sollten.

Immerhin ist eine Empfehlung eines begeisterten Kunden immer mehr wert, als die Empfehlung des Verkäufers.

Denken Sie daran, ihre Kundschaft hat nichts davon, Ihr Produkt zu empfehlen, sie schon.

2. Kunden gewinnen durch Investitionen

Kundenempfehlungen sind klasse, das haben wir geklärt. Und im besten Fall sorgen Sie für einen konstanten Strom von neuen Kunden, nur darauf sollten Sie sich aber nicht verlassen.

Darauf zu hoffen, dass Sie ihre (begeisterte) Kundschaft weiterempfiehlt, ist in meiner Welt zu passiv. Insbesondere wenn Sie aktiv wachsen und neue Umsatzziele erreichen wollen.

Und selbst das beste Produkt geht unter, wenn niemand weiß, dass es existiert. Deswegen brauchen Sie neben organischen Methoden der Neukundengewinnung (dazu später mehr), eine bewährte Strategie, um die Aufmerksamkeit von potentiellen Kunden zu gewinnen.

Bezahlte Werbeanzeigen eignen sich dafür ausgezeichnet. Und im besten Fall können Sie so Kunden auf Knopfdruck gewinnen, wie so mancher "Marketing-Guru" es sagen würde.

Die Formel dafür ist einfach: Gutes Produkt + unwiderstehliches Angebot + Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe = Neue Kundschaft

Zugegeben, es ist nicht immer so einfach, diese Variablen profitabel auszufüllen. Sobald Sie jedoch die Formel gefunden haben, die für Ihr Produkt oder Dienstleistung funktioniert, es es fast egal, ob sie auf Facebook, Google oder sonst wo Werbung schalten – es wird funktionieren.

Es lohnt sich also in das Finden der Variablen zu investieren und verschiede Ansätze zu testen, um dann möglichst effizient und günstig neue Kunden zu gewinnen. Schauen Sie sich an, was Ihre Konkurrenz (auch international) macht, um via Paid Marketing neue Kunden zu gewinnen.

Lassen Sie sich inspirieren und prüfen Sie, was Sie noch besser machen könnten. Werden Sie kreativ und finden Sie heraus, warum Ihre Kundschaft Ihr Produkt kauft. Präsentieren Sie es als unwiderstehliche Lösung ihrer Probleme.

Bonus-Tipp: Schauen Sie über den Tellerrand hinaus

Klassische Werbung in den gelben Seiten oder bezahlte Anzeigen auf Facebook können profitabel sein, klar, trauen Sie sich aber auch an ungewöhnlichere Methoden der Kundenakquisition heran.

Haben Sie zum Beispiel schonmal darüber nachgedacht, wer sich bereits die Aufmerksamkeit Ihrer Kundschaft gesichert hat?

Sich über Kooperationen verschiedene Kundenquellen zu erschließen, kann zu einer WinWin-Situtation für alle Beteiligten werden.

Suchen Sie sich Partner in der selben Nische, die keine Konkurrenz sind

So könnte ein Online-Shop für faire Mode mit einem Online-Shop für fairen Kaffee kooperieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kunden von Shop A auch an den Produkten von Shop B interessiert sind, ist extrem hoch.

Ebenso wirkt es nicht wie Werbung, sondern wie eine hilfreiche Empfehlung. Und warum Empfehlungen so gut funktionieren, wissen Sie jetzt.

Gibt es einen Influencer, der perfekt zu Ihrem Angebot passt? Versuchen Sie ihn als Markenbotschafter zu gewinnen.

Influencer Marketing hat sich in den letzten Jahren von „dubios“ zu „unverzichtbar“ gewandelt.

Anstatt sich jedoch einfach mit Influencern zusammen zu tun, die einfach eine große Followerzahl haben, sollten Sie recherchieren, wer sich die Aufmerksamkeit Ihrer Traumkundschaft gesichert hat.

Fakt ist: 1000 wahre Fans sind um ein vielfaches wertvoller als 100.000 Menschen, die sich nichtmal ansatzweise für Ihr Angebot interessieren.

Und schauen Sie nicht nur auf Instagram. Viele Unternehmen unterschätzen, wie profitabel es sein kann, sich mit Bloggern und Webseiten zusammen zu tun.

Welche Webseiten werden bereits für die Begriffe gefunden, die Ihre Kundschaft bei Google eingibt. Wer sind die Pinterest-Influencer in ihrer Nische? Wer hat eine E-Mail-Liste, mit Menschen, die an ihrem Angebot interessiert sind?

Diese Influencer haben bereits den Traffic und das Vertrauen Ihrer potentiellen Kunden. Machen Sie ihnen einen Deal, den sie nicht ablehnen können, und steigern Sie so Ihren Umsatz.

Und das bringt uns zum nächsten Punkt, meinem Favoriten, wenn es darum geht, Kunden zu gewinnen:

3. Mit Content (und SEO) Kunden gewinnen

Content Marketing und SEO an sich sind riesige Themen, worüber schon viele Bücher und noch mehr Artikel geschrieben wurden. Da durchzublicken, erfordert einiges an Zeit und Geduld.

Es gibt jedoch eine Sache, die Sie unbedingt wissen sollten:

Viele Kunden suchen mehr als nur ein Produkt oder eine Dienstleistung. Sie suchen nach Informationen, um ein Problem zu lösen, das sie haben (oder irgendwann haben werden).

Vielleicht ist Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung der perfekte Produktlöser, sie werden aber eher geneigt sein, sich für Ihr Produkt zu entscheiden, wenn Sie den ersten Schritt ihres Problems mit qualitativ hochwertigen Inhalten gelöst haben.

An einem Beispiel:

Stellen wir uns mal vor, dass Sie Partyhüte verkaufen. Die klassische Werbung sieht so aus: „Kaufen Sie jetzt unsere Partyhüte! 20 Stück für 9,90 €.“

Ein paar Kunden werden Sie damit bestimmt gewinnen. Diese Kunden haben sich jedoch bereits aktiv dafür entschieden, dass Partyhüte eine gute Investition sind.

Aber die meisten Menschen, die diese Anzeige sehen, werden sie ignorieren. Sie verstehen nicht, warum Partyhüte ein gutes Investment sind.

Und hier kann Content Marketing helfen. Anstatt direkt auf den Verkauf abzuzielen, nehmen wir uns vor, unsere Kundschaft zu informieren.

Wir schreiben und bewerben einen kurzen Artikel mit dem Titel „5 Dinge, die auf keiner Geburtstagsparty fehlen dürfen“. Innerhalb dieses Artikels geben wir wertvolle Tipps, die für Ihre potentielle Kundschaft wirklich hilfreich sind.

Präsentieren Sie Ihre Partyhüte als spaßiges Extra, das auf keinen Fall fehlen darf, wird Ihr Angebot – „Hier bekommst du 20 Partyhüte für nur 9,90 €“ – direkt spannender.

Sie sind nicht mehr einfach nur ein „egoistischer Verkäufer“, sondern werden zum „hilfreichen Ratgeber“.

...

Wird dieser hilfreiche Artikel dann auch noch über Google gefunden, haben Sie sich eine solide Besucher- und Kundenquelle geschaffen.

Stellen Sie sich jetzt vor, dass sie nicht nur einen dieser Artikel haben, sondern direkt mehrere. Unzählige hilfreiche „Ratgeber“, die die Aufmerksamkeit Ihrer Kundschaft sichern und ihren Umsatz steigern.

Genau hier liegt das unglaubliche Potential von Content, der nicht nur Ihren Kunden, sondern auch Google gefällt.

Ein netter Nebeneffekt: Hilfreiche Ratgeber werden deutlich mehr mit anderen Menschen auf Social Media geteilt. Was bedeutet, dass noch mehr potentielle Kunden auf Ihren Shop aufmerksam werden.

Wenn Sie erfahren wollen, wie Sie die 

Erfahren Sie, wie Sie mit strategischem Content Marketing neue Kunden gewinnen

Klicken Sie auf den blauen Button, um in einem persönlichen Gespräch herauszufinden, wie Sie mit „ein paar Worten“ die Aufmerksamkeit Ihrer Kundschaft gewinnen können.

Erstgespräch vereinbaren
© 2021 Dan Heller